|

César-Franck-Gesellschaft e.V.

Internationale Vereinigung


º Programm des César Franck Festivals vom 10.-13.2.08 in der Essener Philharmonie

César Franck-Tage in der Philharmonie Essen

Der bedeutende französische Komponist César Franck (1822-1890) steht im Zentrum eines viertägigen Festivals, das vom 10. bis 13. Februar 2008 in der Essener Philharmonie stattfindet.

Das reiche Schaffen César Francks umfasst alle Musikgattungen von Klavier- und Orgelkompositionen über Lieder, Kammer- und Chormusik bis hin zu sinfonischen Werken und Opern. Obwohl die Orgelmusik den kleinsten Teil im umfangreichen Werkverzeichnis des Komponisten einnimmt, liegen gerade hier wichtige Wurzeln für Francks kompositorische Inspiration.

„Mon orgue? – C´est un orchestre“ – dies bemerkte César Franck zu dem Instrument Cavaille-Colls, das ihm während seiner Organistenstelle in der Pariser Kirche Saint-Jean Saint-François zur Verfügung stand, und tatsächlich hat die charakteristische Klanglichkeit der Orgel in weiten Teilen von Francks Œuvre seine Spuren hinterlassen. Ausgehend von der Orgelmusik lässt sich daher die Gesamtheit des kompositorischen Schaffens César Francks erschließen und verstehen, das in vielfältiger Weise Einfluss nahm auf die Musik seiner Gegenwart wie auf diejenige nachfolgender Komponistengenerationen.

Mit drei Mittag- und vier Abendkonzerten erleben wir ein großes Festival französischer Romantik, dessen vielfältiges Programm zahlreiche Facetten der Musik Francks, seiner Zeitgenossen und Nachfolger beleuchtet.

Begleitend und vertiefend wird die Musik Francks im Rahmen eines internationalen musikwissenschaftlichen Symposiums „César Franck – Die Orgelmusik im Schaffenskontext“ von internationalen Experten unter vielfältigen Aspekten erörtert:

Sektion I: Francks Orgelmusik und ihr musikgeschichtliches Umfeld
Sektion II: Interferenzen – Zum Verhältnis zwischen Francks Orgelmusik, Kammermusik und Sinfonik
Sektion III: Traditionen – Rezeptionen: Francks Werk im kulturellen Kontext

Abgerundet wird das Festival durch drei Meisterkurse, in denen unter der Leitung weltweit renommierter Interpreten (Daniel Roth, Joris Verdin, Jon Laukvik) aktuelle musikpraktische Annäherungen an die Orgelmusik Francks erprobt und diskutiert werden.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Philharmonie Essen, der Folkwang Hochschule Essen, dem Essener Dom und der César-Franck-Gesellschaft e.V. – Internationale Vereinigung.
Das Festival wird unterstützt von der Orgelbau Kuhn AG.
Organisation des Symposiums: César-Franck-Gesellschaft
Organisation des Festivals und Gesamtleitung: www.ORGANpromotion.org – Kulturmanagement

34872 mal aufgerufen von 12152 Besuchern

|

Sie müssen hier registriert sein.