|

César-Franck-Gesellschaft e.V.

Internationale Vereinigung



º 1. Band der kritischen Gesamtausgabe der Orgelwerke Francks erschienen

06.09.2018 ºadmin

Der erste Band der kritischen Gesamtausgabe der Orgelwerke Francks, die der Bärenreiter-Verlag in Verbindung mit der César-Franck-Gesellschaft herausgibt, ist gerade erschienen.

César Franck: Frühe Orgelwerke / Fragmente (= César Franck: Sämtliche Orgel- und Harmoniumwerke 1)
herausgegeben von Christiane Strucken-Paland
BA 9291, 80 Seiten, 29,95 €

In Zusammenarbeit mit der Internationalen César-Franck-Gesellschaft entsteht die neue fünfbändige Gesamtausgabe der Orgelwerke César Francks. Sie bezieht neben allen bereits bekannten Quellen auch bislang unberücksichtigte Manuskripte ein. Auf der Basis sorgfältiger textkritischer Vergleiche wird so ein zuverlässiger Notentext angeboten. Textvarianten, Zweifelsfälle und editorische Entscheidungen werden in einem umfassenden Kritischen Bericht dokumentiert. In Band 1, herausgegeben von Christiane Strucken-Paland, erscheinen erstmals alle überlieferten frühen Orgelwerke sowie Fragmente und Varianten. Besondere Beachtung verdient die Fantasie A-Dur als größtes Frühwerk Francks; sie wurde zu seinen Lebzeiten nicht gedruckt und erst vor ein paar Jahren wiederentdeckt. Hier zeigt sich bereits Francks meisterhafte Beherrschung der musikalischen Themenverarbeitung.

7766 mal aufgerufen von 405 Besuchern

º Interpretationsseminar “César Franck und seine Zeit: Orgel- und Harmoniumwerke” mit Prof. Joris Verdin

20.08.2018 ºadmin

Der Komponist César Franck (1822–1890), gilt nicht nur als Schöpfer der französischen Orgelsinfonik, sondern hat auch zahlreiche Werke für das Harmonium geschrieben – ein Instrument, das mit seinem subtilen, expressiven Klang im französischen Musikleben des späten 19. Jahrhunderts auch durch Komponisten wie Alexandre Guilmant,Luis James Alfred Lefébure-Wély, Camille-Saint-Saëns eine Blütezeit erlebte. Im Interpretationsseminar der César-Franck-Gesellschaft e.V. steht daher die Orgel- und Harmoniummusik Francks und seiner französischen Zeitgenossen im Mittelpunkt. Thematisiert werden auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Orgel und Harmonium hinsichtlich der Bauweise, Spieltechnik und Klanglichkeit. Das Seminar richtet sich an professionelle OrganistInnen sowie interessierte Laien.

Prof. Joris Verdin ist Organist und Musikwissenschäftler. Derzeit lehrt er am Königlichen Konservatorium Antwerpen sowie an der Universität Leuven. Außerdem ist er Mitarbeiter des Göteborg Organ Art Center. Joris Verdin ist organista honorario der historischen Orgel von Gaspar de la Redonda (1763) in Torre de Juan Abad. Seit 2007 ist er Mitwirkender der Fondation Royaumont, Frankreich. Verdin verfasste ein Handbuch für Harmoniumspiel und ist als Herausgeber von Notenausgaben tätig, so unter anderem einer Gesamtausgabe der Harmoniumwerke César Francks. Sein Repertoire ist breit gefächert, es umfasst sowohl vergessene Kompositionen alter Meister als auch zeitgenössische Werke.Viele seiner über 40 CD-Produktionen wurden mit renommierten Schallplattenpreisen wie dem Diapason d’Or, dem Choc de la Musique, dem Cecilia Preis und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Das Interpretationsseminar findet in der Friedenskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid (Hochstraße 2, 44866 Bochum) statt, die mit einer Muhleisen-Orgel (2 Manuale und Pedal, 31 Register) ausgestattet ist. Außerdem stehen mehrere stiltypische Druckwindharmonien zur Verfügung.

Kursgebühr: aktiv 89 € / ermäßigt 70 €; passiv 69 € / ermäßigt 50 €

Weitere Informationen und Anmeldeformular: flyer-meisterkurs-joris-verdin_11-2018_stand-5-9-2018(Änderungen vorbehalten!)

17553 mal aufgerufen von 851 Besuchern

º Aufführung Messe A-Dur von César Franck am Ostermontag in Köln

12.04.2017 ºadmin

Francks A-Dur-Messe wird im Rahmen eines Festgottesdienstes am Ostermontag, 17.4.2017, um 10.00 Uhr in St. Gereon, Köln-Merheim aufgeführt. Ausführende: Ingrid Fraunholz (Sopran), Martin Koch (Tenor), Luke Stoker (Bass), Kammerchor aChorART; Lea Maria Löffler (Harfe), Arabella Ristenpart (Violoncello), Georg Jandulsky (Kontrabass), Johannes Götz (Orgel).
Gesamtleitung: Bernhard Löffler

240874 mal aufgerufen von 6715 Besuchern

º Orgel-Meisterkurs Französische Orgelmusik auf deutschen Orgeln

01.02.2017 ºadmin

mit Prof. Johannes Geffert (Köln)
im Rahmen der Deutsch-Französischen Kulturtage Bergisch-Gladbach

Do, 23. und Fr, 24.3.2017 Kirche St. Laurentius, Bergisch-Gladbach (Klais-Orgel, 2001)
und Kirche St. Josef Bonn-Beuel

Kursprogramm:
Louis Marchand – Dialogue in C
Jean-François Dandrieu – eines der „Magnificat“
César Franck – eines der großen Orgelwerke
Charles-Marie Widor – Sinfoniesätze (z. B. 1. Satz 5. Sinfonie / 3. bis 6. Satz 4. Sinfonie/ 10. Sinfonie)
Camille Saint-Saëns – 3 Fantasien

Termine:
Donnerstag, 22. März 2017:
- 11.00–13.00 Uhr Kursbeginn in Bergisch Gladbach
- 14.00 Uhr Abfahrt nach Bonn-Beuel
- 15.00–18.00 Uhr Kurs in Bonn-Beuel
- 19.00 Uhr Rückkehr nach Bergisch Gladbach
Freitag, 23. März 2017:
- 10.00–12.30 Uhr Kurs in Bergisch Gladbach
- 13.30 – 15.00 Uhr Kurs (Fortsetzung)
- 15.00-16.30 Uhr Vortrag „César Francks Orgelmusik“,
Dr. Christiane Strucken-Paland (César-Franck-Gesellschaft e.V.)
- 19.00 – Konzert von Prof. Geffert (Köln) in der Kirche St. Laurentius, Bergisch-Gladbach

Kursgebühren: 69 EUR (aktiv) / 50 EUR (ermäßigt), 49 EUR (passiv) / 30 EUR (passiv ermäßigt)

Der Kurs richtet sich an alle Organistinnen und Organisten, sei es Konzert-, Kirchenmusiker oder interessierte Laien.

Anmeldeschluss: 1. März 2017
Infos und Anmeldung:
Musik- und KulturFestival GL e. V.
Dr. Roman Salyutov, 1. Vorsitzender, Organisator und Künstlerischer Leiter der Kulturtage
E-Mail:

245985 mal aufgerufen von 7705 Besuchern

º Franck-Vortrag beim GfMTH-Kongress, 2.10.2016, Hannover

28.09.2016 ºadmin

Christoph Bornheimer hält auf dem Jahreskongress der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH) in der Musikhochschule Hannover (Sonntag, 2.10.2016, 10.00 Uhr) einen Vortrag mit dem Titel: “Form und Formfunktionen in den (Orgel-)Werken César Francks“.
Nähere Informationen: www.gmth.de/veranstaltungen/jahreskongress/programm.aspx

250563 mal aufgerufen von 8653 Besuchern

º Sinfoniekonzert mit der d-moll-Sinfonie von César Franck

22.02.2016 ºadmin

Das Sinfonieorchester Bergisch-Gladbach veranstaltet am 17. April 2016 um 17.00 Uhr im Kulturzentrum Lindlar ein Sinfoniekonzert; Solistin ist Silke Weisheit (Alt), die Leitung hat Dr. Roman Saluytov.
Es erklingen neben Werken von W.A. Mozart und R. Wagner auch die d-moll-Sinfonie von César Franck.
VVK 10/8 €, Abendkasse 12/10€.
Karten erhältlich bei: Spielwaren Pfeifer, Edeka Braun, LindlarKultur (Rathaus), Reservierung: 02266-96400 und -96412

Herzliche Einladung!

Sinfoniekonzert 17.4.2016

260533 mal aufgerufen von 10804 Besuchern

º Seminar “Zwischen Romantik und Impressionismus”

26.10.2015 ºadmin

Zwischen Romantik und Impressionismus: César Franck – so ist ein mehrteiliges Seminar überschrieben, das die César-Franck-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit der Karl Rahner Akademie Köln (Jabachstraße 4-8, 50676 Köln) veranstaltet. An drei Abenden (jeweils dienstags um 19.00 Uhr: 10., 17. und 24 November 2015) führen die Musikwissenschaftler Dr. Christiane Strucken-Paland und Dr. Ralph Paland in das Leben und Wirken des bedeutenden Komponisten ein. Dabei stehen mit der Kammer-, der Orchester- und der Orgelmusik drei Hauptbereiche von Francks vielgestaltigem Schaffen im Zentrum. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die passive Teilnahme an einem Meisterkurs in der Kölner Kirche St. Kunibert, gestaltet von dem Titularorganisten der Pariser Kirche Saint-Sulpice, Prof. Daniel Roth (siehe Punkt 2), einem der weltweit renommiertesten Interpreten der Orgelmusik Francks (Samstag, 5. Dezember, 14.00 Uhr). Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im Flyer der Karl-Rahner-Akademie Cesar_Franck – Flyer Rahner-Akademiesowie online unter https://www.kath.de/akademie/rahner/Kurse/031.php.

265555 mal aufgerufen von 12242 Besuchern

º Interpretationsseminar “César Franck – Das Orgelwerk” mit Prof. Daniel Roth in Köln

24.08.2015 ºadmin

Am 5. und 6. Dezember 2015 findet in St. Kunibert, Köln (Kuhn-Orgel) ein Meisterkurs mit Prof. Daniel Roth (Paris) zur Interpretation der Orgelwerke César Francks statt. Er ist offen für aktive und passive Teilnehmer und wird von der César-Franck-Gesellschaft in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, der Kirchengemeinde St. Agnes/St. Kunibert und der Karl Rahner Akademie Köln durchgeführt.
Neben dem Meisterkurs stehen außerdem ein Podiumsgespräch, ein Vortrag und ein Abschlusskonzert mit Prof. Daniel Roth auf dem Programm.
Information und Anmeldung: Dr. Christiane Strucken-Paland, César-Franck-Gesellschaft e.V. – Internationale Vereinigung, Kreuzstraße 70, D-50354 Hürth, E-Mail: info(at)cesar-franck.org; Internet: www.cesar-franck.org.

Flyer (Meisterkurs Daniel Roth)
Anmeldeformular (Meisterkurs Daniel Roth)

268483 mal aufgerufen von 13302 Besuchern

º Orgeltage in Paris zum 125. Todestag von César Franck

17.01.2015 ºadmin

in Zusammenarbeit mit der César-Franck-Gesellschaft

von Mittwoch, 8.4.2015 bis Sonntag, 12.4.2015 (Woche nach Ostern)

Programm: Orgelreise, Orgelkurs, Konzerte, Vorträge und internationale Begegnung. Veranstalter: ORGANpromotion. Orgelkulturmanagement.info(a)organpromotion.org, www.ORGANpromotion.org

277080 mal aufgerufen von 15793 Besuchern

º Zwischen Klassizismus und Impressionismus – französische Kammermusik um César Franck

28.07.2014 ºadmin

Herzlich lädt die César-Franck-Gesellschaft zu einem Kammermusikkonzert ein, das am Sonntag, dem 2. November 2014 um 17.00 Uhr im Kammermusiksaal des Alten Klosters Hürth, (Weierstraße 4, 50354 Alt-Hürth, Private Musikschule “Auftakt”) stattfindet.

Programm:

Claude Debussy – Sonate für Violine und Klavier g-Moll

Camille Saint-Saëns – Introduction und Rondo capriccioso a-Moll op. 28

César Franck – Sonate für Violine und Klavier A-Dur

Ausführende: Duo Dali (Lisa Maria Schumann, Violine, und Darko Kostovski, Klavier)

Kooperationspartner: Auftakt – Private Musikschule Alt-Hürth

284478 mal aufgerufen von 17949 Besuchern