|

César-Franck-Gesellschaft e.V.

Internationale Vereinigung


º 10.-13. Februar 2008: César-Franck-Festival in der Essener Philharmonie

Vom 10.-13. Februar 2008 wird in der Essener Philharmonie ein viertägiges César-Franck-Festival stattfinden: Neben drei kammermusikalischen Mittagskonzerten, drei abendlichen Orgelkonzerten sowie einem Sinfoniekonzert umfasst das Programm auch Interpretationsworkshops mit den Organisten Daniel Roth (Paris), Joris Verdin (Brüssel, Leuven) und Jon Laukvik (Stuttgart, Oslo) sowie ein Symposion, das von der César-Franck-Gesellschaft e. V. wissenschaftlich betreut wird.

Auf dem viertägigen Symposion sollen neue Perspektiven auf César Francks Orgelwerk, dessen Wechselwirkung mit dem kammermusikalischen und sinfonischen Schaffen sowie die Einbindung von Francks Komponieren in musikhistorische, literarische und kulturelle Zusammenhänge entwickelt werden. Neun international renommierte Experten konnten als Referenten gewonnen werden: Joël-Marie Fauquet (Paris), Kurt Lueders (Paris), Hermann J. Busch (Siegen), Christiane Strucken-Paland (Köln), Wolfgang Rathert (München), Peter Jost (München), Martin Kaltenecker (Paris, Berlin), Ralph Paland (Köln) und Franz Michael Maier (Berlin).

Das César-Franck-Festival wird von der Essener Philharmonie in Kooperation mit der Folkwang Hochschule Essen, dem Essener Dom, ORGANpromotion und der César-Franck-Gesellschaft e. V. veranstaltet.

23520 mal aufgerufen von 8081 Besuchern

|

Sie müssen hier registriert sein.